3D Druckverfahren – FDM

VorteileFilament- und Farbvielfalt im 3D Druck FDM Methode

  • Einfache Technik,
  • weitgehend massive Materialstruktur,
  • Eigenschaften des Ausgangsmaterials werden beibehalten (ähnlich Serienfertigung),
  • Große Materialmengen / Zeit,
  • Keine Lösungsmittel, 100% Materialverwendung
  • hohle Leichtbauweise möglich

Nachteile

  • merkliche, nicht verhinderbare Auswirkung der Stufenstruktur in flachen Flächen
  • daher teilweise „schlechtere“ Oberflächenqualität als in anderen 3D-Verfahren,
  • mögliche Fadenbildung,
  • Absatzproblem an Anfang- und Endung je Schicht,
  • Grenzen der Auflösung im Bereich 0,1 -0,2 mm,
  • Düsenreinigung erforderlich,
  • Stützstrukturen bei überhängenden Teilen erforderlich,
  • Nachbesserung, 2. Arbeitsgang bei Stützstrukturen erforderlich,
  • bedingt Hohlräume aufgrund erforderlicher Stützstrukturen möglich,
  • Luft- und Gaseinschlüsse (Festigkeitsgrenzen),
  • Verarbeitungsprobleme bei Wasseraufnahme des Grundmaterials